Planeten Electro Dance/Trance Techno


Jaja, braucht die Welt wieder nicht, aber ich hab herumgebastelt…

„planeTrance“ ist ein Musikprogramm, das, je nach Einstellung Musik aus den Frequenzen der Planeten-Rotation oder des Umlaufs generiert, bis ins letzte Detail hinein. Grundlage ist die Kosmische Oktave nach Custo: Wenn man 1 durch die Sekunden z. B. des Erdenjahres teilt (365 Tage * 24 Stunden * 60 Min. * 60 Sek.), erhält man die Frequenz des Erdenjahres. Diese Frequenz kann man nun beliebig oktavieren (was physikalisch dem Verdoppeln = Oktave aufwärts oder Halbieren = Oktave abwärts entspricht), und hat nach unserem Musikverständnis immer den gleichen Ton. Oktaviert man oft genug, bekommt man z. B. ein Tempo vorgibt (in unserem Beispiel entspricht die 26. Oktave einer Geschwindigkeit von ~127 BPM), oder aber auch eine, für unser Ohr hörbare Frequenz (die 32. Oktave entspricht ~136 Hz) – man kann theoretisch noch sehr viel weiter gehen und auch noch eine Farbe erhalten…

Von diesem Prinzip ausgehend generiert das Programm nun Musik, die bis in die Hüllkurven hinein nur Oktaven der eingestellten Grundfrequenz benutzt. Es generiert im Random-Modus immer neue, zufällige Musik, man kann aber auch manuell alle Parameter selber einstellen und seine Einstellungen in Presets speichern und später wieder abrufen. Dazu kommt, dass das Programm vollständig mit MIDI fernzusteuern ist (siehe midi_Implementation.txt in dem Zip-Archiv).
Allerdings bin ich an einer Stelle aus dem System ausgebrochen: Um so etwas wie Akkorde oder Melodien zu bekommen, werden von einer bestimmten Oktave ausgehend deren Obertöne genutzt, da wir sonst nur Oktaven hätten, was ein wenig langweilig werden könnte.

Laufen tut das Programm auf Android oder iOS: Installiert euch die Mobile Music Platform für Android oder iOS und ladet Euch anschliessend das Zip-File am Ende des Artikels herunter. Wenn ihr dieses mit MobMuPlat öffnet, wird mein Programm importiert und ihr könnt mein Programm damit laufen lassen (select Document -> planeTrance.mmp). Bei Fragen nutzt einfach die Kommentarfunktion. Da es sicherlich noch das ein oder andere Update geben wird (ein Bass fehlt noch, andere Wellentypen für die Bass-Drums sind geplant… ) schaut einfach ab und zu auf dieser Seite vorbei. Hier geht es noch zu einer ausführlichen Beschreibung der Programmfunktionen.

Viel Spass beim Joggen auf dem Mars :-) und – ich, als chronisch unterfinanzierter Student bedanke mich im Voraus für jede begeisterte Spende:





Update: In der neuen Version 2.0 (05/16) ist ein schöner Reverb- und ein richtig fetter Overdrive-Effekt eingebaut, die dem Sound ingesammt mehr WUMMS und Abwechslung verleihen. Dazu kommen einige sinnvolle Möglichkeiten, wie das Kopieren einzelner Sequencer-Positionen auf andere.

planeTrance
planeTrance
planeTrance.zip
Version: 1.0
42.7 KiB
50 Downloads
Details